Brillengläser

OPHTHALMICA Brillengläser GmbH u. Co. KG

Brillengläser werden in vier Kategorien eingeteilt, die den Bedürfnissen des Trägers angepaßt werden.

Einstärkengläser

Bei Einstärkengläsern hat die gesamte Fläche eine Korrekturwirkung,d.h., mit dieser Brille kann man in alle Entfernungen scharf sehen, weil das Auge den Schärfenausgleich für die unterschiedlichen Distanzen übernimmt. Nur bei Lesebrillen mit Einstärkengläsern wird die Korrektur auf etwa 40 cm eingestellt, so dass scharfes Sehen in weitere Entfernungen nicht möglich ist.

Mehrstärkengläser

Bei vielen Menschen stellt sich etwa um das 40. Lebensjahr eine sogenannte Alterssichtigkeit ein, d.h., das Auge verliert die Fähigkeit, das Bild beim Nahsehen scharf zu stellen. Daher müssen der Fernbereich sowie der Nahbereich durch Mehrstärkengläser korrigiert werden.

Gleitsichtgläser

Im Gegensatz zu den Trifokalgläsern gehen bei Gleitsichtgläsern die Korrektur des Nah-, Mittel- und der Fernbereich stufenlos ineinander über. Dies wird durch die speziell geformte Vorderseite des Glases möglich.

Plangläser

Plangläser sind Brillengläser ohne Korrektionswirkung und werden z.B.: bei Sonnenbrillen oder für Brillenträger die nur auf einem Auge fehlsichtig sind verwendet

 

Augenoptik Saran - Inh.: Peter Grothmann - Schuhstraße 20 - 38820 Halberstadt - Tel . 0049 / 0 39 41 / 44 36 64 - E-Mail: email@saran.de